Technologie

Das optische 3D-Vermessungssystem ARGUS der Firma GOM GmbH misst die Formänderungen an der Oberfläche von Blechbauteilen auf Basis des visioplastischen Prinzips. Vor der Bauteilherstellung wir dazu ein regelmäßiges Punktraster auf das Blech aufgebracht. Es liefert neben den 3D-Koordinaten der Bauteiloberfläche nach der Umformung die flächenhafte Verteilung der Haupt-, Nebenformänderungen und Blechdickenabnahme. Im Grenzformänderungsdiagramm können die gemessenen Formänderungen mit Materialkennwerten verglichen werden. Mit dem Verfahren können Simulationsergebnisse validiert oder lokale Umformvorgänge erfasst und in der Folge gezielt angepasst werden. Das Verfahren wird sowohl für interne Forschungsaufgaben als auch für Aufträge von Industriepartnern eingesetzt.

Dienstleistungen

Das Messverfahren ist vielseitig einsetzbar und deckt viele Bereiche der Formänderungsanalysen an Blechbauteilen ab:

  • Formänderungsvermessung von Blechbauteilen
  • Bestimmung der Haupt-/Nebendehnungen von Blechbauteilen
  • Bestimmung der Dickenreduktion infolge der Umformung
  • Darstellung der Messpunkte im Grenzformänderungsdiagramm
  • Geometrieübergabe an CAD-Software

Ausstattung

  • ARGUS 5M der Firma GOM GmbH (http://www.gom.com/de/)
  • Entsprechende Software-Tools für die Auswertung

Ansprechpartner
Herr Dipl.-Ing. Markus Gottschalk
+49 (0) 241 80- 25 109

© IBF 2018 | Impressum