Technologie

Die Inkrementelle Blechumformung (IBU) bietet aufgrund ihres universellen Umformkopfes die Möglichkeit flexibel Kragen und Abkantgeometrien zu fertigen. Beim inkrementellen Kragenziehen wird ähnlich zum konventionellen Kragenziehen, beginnend mit einem gelochten Blech, das Vorloch schrittweise zum Kragen aufgeweitet. Im Vergleich zum konventionellen Kragenziehen wird dabei das Verhältnis von maximalem Kragendurchmesser zu Vorloch verdoppelt. Beim inkrementellen Abkanten können beliebige Flanschgeometrien durch schrittweises Anlegen des Blechs an ein Formwerkzeug realisiert werden. Im Vergleich zum klassischen Abkanten kann ein nahezu 40-faches Verhältnis von Flanschlänge zu Flanschradius beobachtet werden.

Unsere Kompetenzen

Mithilfe der Prozesse inkrementelles Abkanten und Kragenziehen können inkrementell umgeformte Bauteile auch mit funktionellen Formelementen, wie z.B. Rohrverbindungen, oder Versteifungselementen versehen werden. Die Verfahren werden in die Fertigungskette des Bauteils integriert und können auf dem multifunktionalen Blechbearbeitungszentrum sowie der IBU-Maschine AMINO durchgeführt werden.

Forschungsthemen und Projekte

Forschungsschwerpunkte stellen die Entwicklung von Umformstrategien sowie neuen Werkzeugkonzepten zur Verbesserung der Bauteilgeometrie dar. Für das inkrementelle Abkanten wurde ein adaptiver Niederhalter entwickelt, der sich flexibel an die Bauteilkonturen anlegt und so effektiv die Bildung von Beulen verhindert.

Speziell für das inkrementelle Kragenziehen wurde ein Werkzeug mit vier angetriebenen Umformköpfen entwickelt. Mehrere Umformköpfe sorgen einerseits für eine Prozessbeschleunigung und andererseits erhöhen sie die Stabilität des Kragens im Prozess. Dadurch können nahezu senkrechte Kragen gefertigt werden.

Aktuell wird im Rahmen des Exzellenzclusters „Integrative Produktionstechnik für Hochlohnländer“ die Integration solcher Werkzeugkonzepte in das Blechbearbeitungszentrum untersucht.

Dienstleistungen

Wir bieten die Herstellung von Prototypen oder kundenindividuellen Bauteilen als Einzelstücke oder in kleinen Serien an. Außerdem führen wir Machbarkeitsstudien durch, um zusammen mit unseren Industriepartnern neue Anwendungsmöglichkeiten zu erschließen.

Ihr Ansprechpartner ist:
Frau Laura Conrads, M.Sc.
+49 (0) 241 80- 25 110

Inkrementelles Kragenziehen

Inkrementelles Kragenziehen

Inkrementelles Abkanten

Inkrementelles Abkanten

© IBF 2018 | Impressum