Technologie

Das Biegewechselrichten, oder Richtwalzen, wird zur gezielten Einstellung der Bandplanheit und des Eigenspannungszustandes im Band eingesetzt. Vordergründiges Ziel ist die Beseitigung abwickelbarer Planheitsfehler, wie sie etwa durch das Aufwickeln von Bändern zu Coils entstehen.

Unsere Kompetenzen

Am IBF stehen zur Untersuchung des Richtwalzprozesses verschiedene numerische und experimentelle Möglichkeiten zur Verfügung. So können mit Hilfe der vorhandenen Werkstoffprüfeinrichtungen (Universalprüfmaschine, Umformdilato-meter) Materialdaten zur Beschreibung des Materialverhaltens unter zyklisch wechselnder Biegebelastung ermittelt werden. Mit Hilfe von FE-Programmen lässt sich der Richtwalzprozess auf Basis dieser Daten sehr genau beschreiben. Somit sind Aussagen über die Abhängigkeit des Prozesses von verschiedensten Größen möglich. Schließlich bietet die am IBF in Kooperation mit der SMS group konzipierte Richtanlage im Versuchsmaßstab die Möglichkeit, die numerischen Modelle und Ergebnisse experimentell zu validieren.

Forschungsthemen und Projekte

Ziel aktueller Forschung zum Richtwalzen ist die Entwicklung einer Prozesssteuerung, welche auf Schwankungen im Prozess (Materialkennwerte, Bandabmessungen) reagieren kann. Hierdurch soll ein konstant gutes Richtergebnis sichergestellt werden.

Dienstleistungen

Zum Richtwalzen sind sowohl numerische als auch experimentelle Untersuchungen zur Auslegung des Prozesses möglich. Weiterhin besteht die Möglichkeit Bandmaterial für nachfolgende Verarbeitungsschritte plan zu richten.

Bei konkreten Fragestellungen können Sie uns gerne kontaktieren.

Ausstattung

  • Versuchsrichtanlage
    • Sieben Richtwalzen
    • Obere drei Richtwalzen individuell anstellbar
    • Individualantrieb über Servomotoren
    • Messung der Kraft und Antriebsmoments in jedem Biegedreieck
    • Max. Bandbreite: 200 mm
    • Max. Bandgeschwindigkeit: 4,4 m/min
  • Numerik
    • Abaqus-Modell des Richtwalzprozesses
    • Subroutine zur numerischen Auslegung von Steuerungen / Regelungen

Ansprechpartner

Herr Markus Grüber, M.Sc.

+49 (0) 241 80- 9 59 20

Richtwalzanlage des IBF
© IBF 2018 | Impressum