Flexibles Blechbearbeitungszentrum - EiMa

Kontakt

Name

Roman Schmitz

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon

work
+49 241 80 25120

E-Mail

E-Mail
 
Das hybride Blechbearbeitungszentrum EiMa von oben Urheberrecht: Ahrens+Steinbach
 
 

Das flexible Blechbearbeitungszentrum am IBF ist eine in Zusammenarbeit mit der EiMa Maschinenbau GmbH aufgebaute Sonderanfertigung. Es bietet eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten wie beispielsweise Inkrementelle Blechumformung, kurz IBU, Streckziehen, sowie eine Kombination aus beidem. Der Einsatz eines Lasers zur Unterstützung der IBU ermöglicht auch die Umformung von Werkstoffen, die bei Raumtemperatur schwer umformbar sind. Außerdem können Werkstücke vor- und nachbearbeitet werden durch Inkrementelles Abkanten und Kragenziehen, Fräsen, Laserschneiden und eine lokale Wärmebehandlung mittels eines Lasers. Mögliche Dienstleistungen umfassen die Herstellung von Prototypen oder die Kleinserienfertigung von kundenindividuellen Bauteilen.

Technische Daten

  • 5-Achs Portalfräse mit 4 Streckziehmodulen (je 2 Achsen)
  • Verfügbarer Arbeitsraum: 2000 x 1500 x 700 mm³ (l x b x h)
  • Maximale Geschwindigkeit des Umformkopfs: 40 m/min
  • Maximalkraft der Streckziehmodule
    • in X- und Y-Richtung: 200 kN
    • in Z-Richtung: 100 kN
  • Optional: Laser-Erwärmungs- oder Schneidoptik
    • Laserleistung: 2,2 kW
    • Strahlparameterprodukt: 44 mm mrad
    • Wellenlänge: 978-1025 nm